Was sind die 3 Hauptarten von Feueralarmen?

Die meisten Brandmeldeanlagen in Europa klingen wie eine Sirene mit wechselnden Frequenzen. Die meisten Brandmeldeanlagen in Europa klingen wie eine Sirene mit wechselnden Frequenzen. Sie empfangen ein Signal von einem Brandsensor (Rauch-, Hitze- oder Kohlenmonoxidmelder) und übertragen es automatisch an die Brandmelderzentrale. Wir bieten eine breite Palette von Meldern an, darunter optische Melder, Wärmemelder, Multikriteriendetektoren und Spezialdetektoren.

Sie informieren auch darüber, dass sie in Betrieb sind, sodass sie die Rolle eines auf Wärmeerkennung basierenden Systems übernehmen können, wenn sie an Meldegeräte im gesamten Gebäude angeschlossen sind. Feueralarmwarngeräte können auch auf unterschiedliche Lautstärken eingestellt werden.

Was sind die vier Haupttypen von Brandmeldeanlagen?

Da sowohl Ionisations- als auch photoelektrische Rauchmelder deutlich unterschiedliche, aber potenziell tödliche Brände besser erkennen können und niemand vorhersagen kann, welche Art von Feuer in einem Haus entstehen könnte, empfiehlt die USFA, dass jedes Haus und jeder Ort, an dem Menschen schlafen, entweder mit (a) Ionisations- und photoelektrische Rauchmelder oder (b) Rauchmelder mit Doppelsensor (die sowohl Ionisations- als auch photoelektrische Rauchsensoren enthalten). Sie sind ein einzigartiges Gerät, das entweder als Teil einer manuellen oder automatischen Alarmanlage verwendet wird.

Darüber hinaus kann das Bedienfeld den Ort des Alarms lokalisieren, sodass leichter festgestellt werden kann, wo der Notfall (oder Fehlalarm) stattfindet.

Automatic Fire alarm system

Nachricht hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.